jugendfussball begreifen

Aktuelle Meldung: Hansi Flick sagt leise Servus

Hansi Flick, eine Institution im Deutschen Fußball tritt ab. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am heutigen Montag dem Wunsch von Sportdirektor Hansi Flick zugestimmt, seinen bis 2019 laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen. Flick wird nach zehn intensiven Jahren für den Verband zunächst als Assistenztrainer von Joachim Löw und seit September 2014 als Sportdirektor des DFB eine berufliche Auszeit nehmen zu wollen. Das Präsidium bedauert diesen persönlichen Schritt, respektiert aber seinen Wunsch. Eine Entscheidung, die Flick sicherlich nicht leichtgefallen sein dürfte. Um mit den Worten von Grillparzer zu sprechen: Man sage nicht, das Schwerste sei die Tat: Da hilft der Mut, der Augenblick, die Regung. Das Schwerste dieser Welt ist der Entschluss, der gefallen ist und sich damit ein Stück Menschlichkeit verabschiedet. Der beliebte Hansi Flick hat sich nicht nur für Spieler und Ihr Weiterkommen eingesetzt. Hansi Flick war anerkannt und gerade die Basis ist übern diese Nachricht sehr enttäuscht, waren mit seiner Person doch gewisse Hoffnung auf mehr Menschlichkeit im Fußball verbunden.

 

Die Suche eines Nachfolgers wird inhaltlich eng mit der sportlichen Konzeption des neuen DFB und seiner Akademie verknüpft, über dessen Ausgestaltung auf einem Außerordentlichen DFB-Bundestag im September entschieden wird. Übergangsweise wird Horst Hrubesch das Amt ausfüllen, der mit seiner großen Erfahrung im U-Bereich und seiner hohen Akzeptanz im gesamten Trainerteam des DFB die idealen Voraussetzungen dafür mitbringt.

 

DFB-Präsident Reinhard Grindel sagt: “Hansi Flick hat sich in den zehn Jahren beim DFB große Verdienste um den deutschen Fußball erworben. Er hat an der Seite von Jogi Löw maßgeblich zum Gewinn des WM-Titels beigetragen und als Sportdirektor wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Mit seiner fachlichen Kompetenz und seiner menschlichen Qualität ist er im Verband und in der Liga gleichermaßen anerkannt. Wir lassen ihn nur schweren Herzens gehen, aber wir respektieren seinen persönlichen Wunsch.”

 

Hansi Flick erklärt: “Ich bin dem Präsidium dankbar für das Verständnis und Entgegenkommen. Hinter mir liegen zehn tolle Jahre beim DFB. Es war eine spannende, erfolgreiche, aber auch intensive Zeit. Wenn ich eine Aufgabe angehe, dann mit absoluter Energie und hohem Einsatz. Das galt für die WM 2014 genauso wie für das Amt des Sportdirektors, in dem ich viel gestalten konnte. Wir haben in den vergangen Jahren eine Philosophie etabliert, eine starke Trainer-Mannschaft aufgestellt und im U-Bereich eine gute Basis für eine erfolgreiche Zukunft gelegt. Es gibt aktuell weder andere sportliche Ambitionen noch gibt oder gab es irgendwelche Probleme, der einzige Grund ist der persönliche Wunsch, mich in der nächsten Zeit mehr auf meine Familie konzentrieren zu können.”

 

Bei der Suche nach einem Nachfolger will sich der DFB die dafür nötige Zeit nehmen. Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius: “Der Rolle des Sportdirektors kommt gerade auch mit Blick auf die inhaltliche und strukturelle Konzeption des neuen DFB und der Akademie eine zentrale Bedeutung zu. Wir werden jetzt in Ruhe das Profil erstellen und dann in enger Abstimmung mit der Liga den Nachfolger suchen, der voraussichtlich zum Außerordentlichen Bundestag feststehen wird. Wir freuen uns, dass Horst Hrubesch übergangsweise die Aufgaben übernimmt. Er genießt eine hohe Reputation und kennt den Trainer- und U-Bereich besser als jeder andere im DFB.”

 

Horst Hrubesch ergänzt: “Hansi Flick hat in den vergangenen Jahren ausgezeichnete Arbeit geleistet und den Bereich sehr gut aufgestellt.

 

Quelle: DFB-Press und Sportali Redaktion

Zur Zeit wird gefiltert nach: Karriere
Filter zurücksetzen

Again: Entscheidet im Jugendfußball Talent oder Körpergröße?

Again: Entscheidet im Jugendfußball Talent oder Körpergröße?

Sören, die Nummer 5 der Eintracht Frankfurt, ist mit seinen zwölf Jahren bereits 1,79 m groß und überragt mit ein bis zwei Kopflängen manche Mitstreiter. Wobei er bei den Frankfurter Adlern in bester Gesellschaft ist, denn diese Team besticht durch meist überdurchschnittlich großgewachsene Mitspieler. Sören steht also stellvertretend für die derzeitige Sichtungspraxis mancher Vereine...weiter lesen »

Samstag, 10.01.2015DosKommentare 8Views: 284690
Otter_II_55.jpg

Again: Nachwuchskicker im Fokus von Sichtern und Scouts

Again: Nachwuchskicker im Fokus von Sichtern und Scouts

Fußball ist zweifelslos die Sportart Nummer eins. Wie aber wird der Nachwuchs gesichtet? Viele Vereine haben dafür ihre Talenttage, oder laden zum Probetraining ein. Dabei nicht zu vergessen ihre Scouts, die überall dort auftauchen, wo sie Fußballtalente vermuten. Deutschland-weit wird gesichtet, was das Zeug hält - ab der C-Jugend auch schon europaweit. Gladbach hat in München seinen Scout...weiter lesen »

Donnerstag, 08.01.2015domKommentare 1Views: 303701
IMG_2432.JPG

Junglöwe von 1860 München geht zum Sportali Juniorteam

Junglöwe von 1860 München geht zum Sportali Juniorteam

.Miguel Fantl (13) aus München hat einen starken linken Fuß. Er zeigt erstaunliches Spielverständnis und ist technisch stark am Ball. Er geht nach sechs Jahren in die Kabine zieht sich um und sagt:“ ich habe der Mannschaft was zu sagen. Heute war mein letztes Spiel für 1860 München. Ich wechsle ins Sportali Juniorteam.“ Mehr konnte Miguel schon nicht mehr sagen, denn ein dicker Klos saß ihm da...weiter lesen »

Samstag, 28.04.2012Live BlogKommentare 8Views: 109644
Miguel_II.JPG

Visionen und mehr aus Sicht von 1860 München

Visionen und mehr aus Sicht von 1860 München

Bestseller: Dieser Artikel wurde bei Sportali am meisten gelesen! 1860 München formt Nachwuchsstars wie Timo Gephart, Lars Bender und seinen Zwillingsbruder Sven oder Christoph Janker und bringt ständig neue hoffnungsvolle Jungstars in den Profifußball.  In Deutschland gehören die Münchner Löwen somit zu den renommierten Vereinen in puncto Fußballausbildung. Im Zuge der...weiter lesen »

Samstag, 28.01.2012Live BlogKommentare 0Views: 253901
Roy_Matthes2.JPG

Ausbildungsauftrag und Zivilcourage nimmt Unterhaching ernst

Ausbildungsauftrag und Zivilcourage nimmt Unterhaching ernst

Die Spielvereinigung Unterhaching fühlt sich ihrem Nachwuchs auch abseits des Fußballplatzes verpflichtet und nimmt es damit sehr ernst. In Kooperation mit dem Versicherungsunternehmen Swiss Life lud Jugendleiter Klaus Tobis die Spieler zu einem Bewerbungs- und Zivilcourage-Training ein.Der Versicherer war gerne als Förderer zur Stelle, wie CEO Klaus G. Leyh betont: „Als Unternehmen fühlen wir...weiter lesen »

Dienstag, 20.12.2011DosKommentare 0Views: 169314
IMG_0148.JPG

TSV 1860 München sichtet Torwarttalente für die Junglöwen

TSV 1860 München sichtet Torwarttalente für die Junglöwen

In die Fußstapfen von Manuel Neuer treten, ist der Traum vieler Nachwuchskicker. Jetzt kannst Du Dich beweisen und an der Keeper-Sichtung von 1860 München teilnehmen.  In den Herbstferien am Mittwoch, den 2. November 2011, veranstaltet der TSV 1860 München von 13:30 bis 16:30 Uhr auf dem Trainingsgelände an der Grünwalder Straße 114 eine breitangelegte Talentsichtung eigens nur für junge...weiter lesen »

Samstag, 22.10.2011Live BlogKommentare 0Views: 87847
IMG_9712.JPG

Once again: Mani Schwabl setzt neue Impulse im Jugendfußball

Once again: Mani Schwabl setzt neue Impulse im Jugendfußball

  Er ist vielfacher Deutscher Nationalspieler. Spielte nicht nur für den FC Bayern,  sondern auch für den TSV 1860 München und den 1. FC Nürnberg. Er ist beliebt und gern gesehener Gast, vorallem wenn es um Fußball geht. Mittlerweile zählt er zu den Urgewächsen des Deutschen Fußballs. Seit kurzem ist er Sportdirektor der Spielvereinigung...weiter lesen »

Freitag, 30.09.2011Live BlogKommentare 4Views: 138605
IMG_7856.JPG

Am internationalen Kindertag Happy End für Nachwuchskicker aus Angola

Am internationalen Kindertag Happy End für Nachwuchskicker aus Angola

Am internationalen Kindertag, an dem sich alles um die Würdigung von Kindern dreht, will Sportali einen jungen Deutsch-Angolaner vorstellen, der den Weg zu 1860 München gefunden hat. Der junge Fußballer steht stellvertretend für alle Kids die zur Deutschen Fußballelite gehören und sollen heute neben den vielen Millionen Freizeitkickern gewürdigt werden.  Nach dem Motto: Kinder sind nicht...weiter lesen »

Mittwoch, 01.06.2011JeyKommentare 0Views: 102434
Josue.JPG

Jugendfußball heißt für das Leben lernen!

Sportali Expertenrubrik _________________

Richtige Entscheidung

 

Wir treffen ca. 20.000 Entscheidungen pro Tag, die meisten davon unbewusst. Selbst die bewusstesten Entscheidungen werden nicht rein zweckrational getroffen. Es ist also nicht die reine Logik, der unsere Entscheidungen unterliegen, sondern wir treffen sie unter Einfluss von Emotionen, Impulsivität, Risikobereitschaft, Erziehung, Erfahrungen und Genen. Eine ganz wichtige Rolle hierbei spielen die Antizipation und die Intuition.

Antizipation
Sportwissenschaftler gehen davon aus, dass Antizipation zum Beispiel durch mentales Training gezielt ausgebaut oder erst erlernt werden kann. Die Folge ist eine Erweiterung der eigenen Möglichkeiten hinsichtlich von Bewegungs-abläufen und Aktionsmustern, deren Differenzierung und Vielzahl. So lernt der Sportler, diese bislang unbewussten Abläufe zu kontrollieren. Das hat auch gesamtheitliche Auswirkungen, denn durch die bessere Kontrolle können die Folgen und die Zahl von falschen Reaktionen vermindert werden, was ganz nebenbei auch das Verletzungsrisiko verringert.

Intuition
ist die Fähigkeit zur Informationsverarbeitung und zur angemessenen Reaktion bei großer Komplexität der zu verarbeitenden Daten. Neue Forschungsergebnisse belegen , dass man mit der Intuition in komplexen Situationen oftmals zu besseren Entscheidungen kommt als mit dem bewussten Verstand. Das Unbewusste ist in der Lage, weitaus mehr Informationen in kürzerer Zeit zu berücksichtigen, als das Bewusstsein, das zwar sehr präzise ist, jedoch mit nur wenigen Informationen gleichzeitig zurechtkommt.    

(Wo 41/42)

Anton Rappl - Sportali Experte
Sportali auf FacebookSportali auf Twitter